EHEC – Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche

Beachten Sie bitte die Zahlen der folgenden Statistik des Robert-Koch-Institut.
Fällt Ihnen etwas auf ?

1. EHEC ist nichts Neues!
Es gab in den letzten 9 Jahren im Schnitt 997 an EHEC erkrankte Personen pro Jahr.
EHEC-Keime kommen im Darm einiger Tierarten vor. Da in der Landwirdschaft schon immer mit Gülle gedüngt wird, kommt dieser Keim auf allen mit Gülle gedüngten Feldern vor. Wenn Gemüse nicht richtig gewaschen wird, besteht für immungeschwächte Personen daher schon immer ein erhöhtes Infektionsrisiko.

2. Wie aus anderen Statistiken ersichtlich, starben in Deutschland in den letzten 9 Jahren ca. 50 Personen pro Jahr an HUS. Unter HUS versteht man eine schwere Verlaufsform von EHEC.

3. EHEC ist der selbe blinde Alarm, die selbe „Volksverarschung“ wie Schweinegrippe, Vogelgrippe, BSE, etc.

4. Die „Killerkeime“ werden von den Medien massiv gefördert und so ein ganzes Volk manipuliert.
Wer mit EHEC beschäftigt ist, interessiert sich nur sekundär für Fukushima, Griechenland, Portugal, Spanien, Italien, Irak, Lybien, Sudan, Euro, Lobbyistenwerk, etc…

Informieren Sie sich selbst und essen Sie mit ruhigem Gewissen Salate, Gurken, Tomaten, usw.

Lediglich Sprossen keimen in einer warmen Nährlösung, diese lässt sich nicht steril halten. Daher sind Sprossen immer mit einer gewissen Vorsicht zu genießen und gründlich – wie alle anderen Nahrungsmittel auch – vor dem Verzehr mit Wasser zu reinigen.

EHEC – Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche (Sonderdruck des Impfreports) – PDF